Wissenschaft

Informationen zu Partikelgrößen und Coronaviren

  • Viren haben ein Größe von 0,05 bis 0,16 μm (Mikrometer) – Grippeviren üblicherweise von 0,08 bis 0,16 μm
  • Coronaviren selbst haben einen Durchmesser von ca. 0,12 -0,16 μm und treten meist als Bestandteil größerer Partikel (Aerosole/Tröpfchen) auf
  • Aerosole (Durchmesser <5 μm) und Tröpfchen (Durchmesser > 5μm) werden im Sprachgebrauch voneinander unterschieden
  • Bakterien unterscheiden sich von Viren stark in ihrer Größe mit meistens ca. 0,6 -1 μm
  • Keime sind Mikroorganismen, welche als Bakterien, Pilze usw. auftreten – ihre Größe liegt meist zwischen 0,3 bis 0,6 μm

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.